Evangelischer Kindergarten Neunkirchen am Brand

Über uns Inhalte Miteinander Aktuelles   Home
 
     

Kontakt

Räume

Zeiten

 Team

Anmeldung/
Aufnahme

Beiträge

Umfeld

 
 
   

Hier erhalten Sie alle wichtigen technischen Informationen über unseren Kindergarten,
wie Anschrift, Räumlichkeiten, Öffnungszeiten, Anmeldung, usw.

Sie erreichen diese Informationen über die Links am linken Rand.

 

          Das Kindergartenlogo

 

Logo von Rolf Scheidig

Eingang des Kindergartens


Zwei fröhliche Kindergesichter lachen mich an. Ein Mädchen und ein Junge. Es scheint fröhlich zuzugehen in dem Gebäude, aus dessen Eingang die beiden herausschauen. Es ist der markante Eingang des Evangelischen Kindergartens in Neunkirchen. Das neue Logo unseres Kindergartens erzählt auf einen Blick eine ganze Menge von dem, was unseren Kindergarten ausmacht:

Die Kindergesichter lachen: Der Evangelische Kindergarten ist ein Raum, in dem ich mich wohlfühle - als Kind, als Mutter oder Vater, als Mitarbeiterin.

Der Eingang mit den lachenden Kindergesichtern ist eingezeichnet in die drei Farbflächen, die sich in derselben Anordnung im Logo der Evang.-Luth. Kirchengemeinde wiederfinden. Die freibleibenden weißen Linien ergeben bei näherem Hinsehen ein Kreuz - Zeichen der Kirche Jesu Christi: Das christliche Menschenbild wird im Leitbild des Kindergartens als Grundlage allen Handelns vorausgesetzt. Der Kindergarten ist ein wichtiger Teil der evangelischen Kirchengemeinde.

Nicht ein Gesicht ist da zu sehen, sondern ganz bewusst zwei: Leben und Wachsen ist nur in Beziehungen möglich. Beziehungen zwischen gleichberechtigten: Mädchen und Jungen, Eltern und Mitarbeiterinnen, Erwachsenen und Kindern, ...

Der Junge hat eine Brille - beinahe intellektuell sieht er aus mit seinen Stoppelhaaren: Vielleicht Hinweis auf das große Lernpotential im Kindergartenalter, auf das wir im Evangelischen Kindergarten besonders achten wollen - vielleicht aber auch Hinweis darauf, dass hier alle Kinder gleichberechtigt angenommen und gefördert werden - gerade auch die, die mit einer besonderen Schwäche wie zum Beispiel einer Sehbehinderung ins Leben starten.